Die Sophienmörder: Ein Roman über Frauenschleuser im Netz

Anfangen möchten wir mit einer Leserstimme:

Schon der Preis lässt ahnen, was hier los ist!
Frauke Danker, Autorin mit unverwechselbarem Stil, vermittelt hier unfassbare Geschehnisse – wie schon so oft auf mehreren Erzählebenen.
Den dauerhaft anwesenden Protagonisten ‘Kälte’ und ‘Lüge’ ist das eine kraftvolle Kampfansage! ‘Selbstmitleid’ wird entlarvt: Opfer ist nur der, der sich dazu machen lässt.
Mir persönlich wäre es lieber, wenn es diesen Stoff zum Zittern nicht gäbe, aber leider ist es Realität – liebe Leute, seid vorsichtig im Netz und schützt eure Freunde.
Lest und lernt… Frauke Danker, DANKE!

Die Pressemitteilung die wir von Frauke Danker erhielten: ” Lass uns ficken – Über Frauenschleuser im Netz!” – Harter Tobak, aber gut!

Über die Gefahren im Internet wurde schon viel geschrieben und das Thema ist wirklich nicht neu! Dennoch richtet sich der mediale Focus mehr auf die Themen: Schadprogramme, Phishing, Spam und natürlich um den Datenschutz.

Doch was ist mit den Themen: Sexualität, sexuelle Ausbeutung, Voyeurismus, Scham, Gefühle und Erniedrigung? Themen die Frauke Danker schonungslos beschreibt und damit vielen Frauen die Augen öffnet, die naiv und blauäugig nach der großen Liebe im Netz suchen.

Ob soziale Netzwerke, Blogs, Dating-Plattformen – Die Gefahr, sich einem Phantom hinzugeben ist gewaltig und wenn man einmal in den Fängen von Frauenschleusern im Netz gefangen ist, dann hat man schon verloren. DAS NETZ VERGISST NIE!

Wir finden, ein tolles Thema, eine tolle Pressemitteilung und mit Sicherheit ein sehr aktuelles Buch von Frauke Danker!

Mehr zum Thema Frauke Danker und Ihrern Werken finden Sie unter: http://www.autorin-frauke-danker.de/